Return to site

Bio-Lebensmittel auf drei Rädern für die Stadt Zürich

Das Zürcher Startup ImagineCargo will die Logistik innerhalb der Stadt Zürich umkrempeln und setzt dafür auf Warentransport per Trike — Lastenvelos mit einem Gesamtgewicht bis zu 450 kg. Mit Unterstützung des Förderfonds Engagement Migros beliefert das junge Unternehmen ab sofort Läden des BachserMärt per Lasten-Dreirad mit Bio-Lebensmitteln.

Zürich, 08. November 2017 — Die drei städtischen Filialen des BachserMärt in Zürich werden in einem Pilot an zwei Tagen pro Woche nicht mehr von LKWs, sondern von dreirädrigen Lastenvelos mit einer Zuladung von bis zu 300 kg beliefert. Das Zürcher Startup ImagineCargo startet, unterstützt vom Förderfonds Engagement Migros, innerhalb des Projekts “Reshaping City Logistics” einen entsprechenden Pilot mit BachserMärt. Langfristiges Ziel des Projekts ist es, die Logistik mit Lastenvelos in der gesamten Schweiz zu etablieren und Dieseltransporter zusehends von der Strasse zu verdrängen.

S-Bahn und Lastenrad statt LKW

2008 gegründet, um einen Dorfladen in Bachs vor der Schließung zu bewahren, betreibt BachserMärt inzwischen fünf Läden in und um Zürich. Der Fokus liegt auf regionalen, saisonalen, naturbelassenen und frischen Lebensmitteln, die über möglichst kurze Wege vom Produzenten zum Verbraucher gelangen. Der Umschlagplatz der BachserMärt-Logistik befindet sich am Rande des Züricher Stadtzentrums. Hier werden frische Bio-Lebensmittel aus dem Umland angeliefert, kontrolliert, sortiert und verladen. Durch die Kooperation mit dem Zürcher Startup ImagineCargo reduziert BachserMärt künftig den Einfluss auf die Umwelt deutlich: Die Lebensmittel werden nicht mehr per Transporter ins Verteilzentrum, sondern per S-Bahn zum Bahnhof Stadelhofen geliefert — und von dort mithilfe von Lastenvelos weitertransportiert.

Innerstädtische Logistik neu gestalten

Unterstützt wird das Projekt von Engagement Migros, dem Förderfonds der Migros-Gruppe. Ziel ist es, den Warentransport in der Schweiz in Zukunft vom Lieferwagen aufs Velo zu verschieben. Gemäss Berechnungen von ImagineCargo in Zusammenarbeit mit myclimate aus dem Jahr 2015 können zwei Lastenvelos innerstädtisch einen 3,5t Diesel-Transporter ersetzen. Auf Zürichs Straßen sind heute laut Schätzungen jeden Tag bis zu 1.800 dieser Fahrzeuge unterwegs, viele davon in der Logistik. Daraus ergibt sich ein Einsparpotenzial von 70.000t CO2e (CO2-Äquivalent) pro Tag. Langfristig lässt sich laut dem inzwischen 10-köpfigen ImagineCargo-Team so auch die Belastung durch Lärm und Staus deutlich senken.

Dreiräder unter der Lupe

Innerhalb des Projekts “Reshaping City Logistik” werden neben der Logistik selber auch die Fahrzeuge, Lastenvelos oder, wegen der drei Räder auch Cargotrikes genannt, unter die Lupe genommen. Mit diversen Partnern aus Industrie und Forschung sollen Komponenten der Fahrzeuge so optimiert werden, dass sie dem rauen Alltag der Logistik standhalten.

Förderfonds Engagement Migros

Der Förderfonds Engagement Migros ermöglicht Pionierprojekte im gesellschaftlichen Wandel, die neue Wege beschreiten und zukunftsgerichtete Lösungen erproben. Der wirkungsorientierte Förderansatz verbindet finanzielle Unterstützung mit Coaching-artigen Leistungen im Pionierlab. Engagement Migros wird von den Unternehmen der Migros-Gruppe mit jährlich circa 10 Millionen Franken ermöglicht und ergänzt seit 2012 das Migros-Kulturprozent.

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OKSubscriptions powered by Strikingly